KrimiMeldungen 20082019, 14.40 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

CHRISTIAN SCHRÖDER auf www.tagesspiegel.de
Die Gefangenen der Autobahn
„Ein Mädchen verschwindet, ein Entführer wird gejagt: Joseph Incardonas Thriller „Asphaltdschungel“ ist rasant und düster.“

Hanspeter Eggenberger auf www.bazonline.ch
Eine Kaskade von Katastrophen
„«Klare Sache» von der schottischen Noir- Meisterin Denise Mina ist turbulent, spannend, gescheit und ziemlich lustig.“

Tobias Gohlis auf /www.zeit.de
Genosse Castorp ermittelt
Morduntersuchungskommission“
Max Annas’ Roman über einen rassistischen Mord in der DDR

KAI SPANKE auf www.faz.net
Australischer Krimi-Meister
„Garry Disher ist einer der besten zeitgenössischen Krimiautoren, weil er aus einer Lösung ein Rätsel machen kann. Dabei erscheint jeder Handlungsschwenk wie eine absolute Notwendigkeit.“

Mariam Schaghaghi auf diepresse.com
Roberto Saviano: Der Clan der Kinder
„Seit der Veröffentlichung seines Buches „Gomorrha“ versucht die Mafia, Roberto Saviano zu töten. Der Journalist und Buchautor über kriminelle Netzwerke, das Leben mit der Angst und die triste Zukunft von Kindern in Neapel.“

Jochen Vogt auf www.waz.de
Gary Dishers Krimi über das australische Schlangennest
„Im neuen Buch des australischen Krimi-Königs Gary Disher liegt ein Skelett unter einer Betonplatte im Vorgarten. Sergeant Alan Aul ermittelt.“

Radio und Fernsehen:

blog.wdr.de/nollerliest
Neue Krimis mit Witz und Pfiff
Aktuelle Kriminalliteratur aus Deutschland

Cathrin Brackmann auf www1.wdr.de
„Der Fluch vom Gardasee“ von Alessandro Montano
„Veluzzo, ein kleiner Ort in den Bergen oberhalb des Gardasees. Hier leben nur knapp 100 Menschen, jeder kennt jeden. Eines Morgens wird die Leiche eines Dorfbewohners entdeckt. In der Hand hält der Tote ein Buch, das das ganze Dorf in Angst und Schrecken versetzt. Denn in dem Roman wird der Tod jedes Dorfbewohners angekündigt.“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

www.logbuch-suhrkamp.de
Von Gantenbein zu Frankenstein – Teil 1
Von Gantenbein zu Frankenstein – Teil 2
ANDREAS PFLÜGER & BERNHARD SABEL
„Andreas Pflüger und sein Fachberater Bernhard Sabel über die Liaison von Literatur und Hirnforschung, Jenny Aarons Stressfaktoren, toxische Hoffnung, Reparaturmechanismen des Nervensystems und Blindheit als anderes Sehen.“

DIETMAR JACOBSEN auf titel-kulturmagazin.net
Dresden nach dem großen Krieg
Frank Goldammer: Roter Rabe

Krimiblogs:

krimikiste
1833: Andreas Winkelmann – Housesitter
1832: Lukas Erler – Der blinde Samurai
1831: Samuel Bjørk – Bitterherz
1830: Samuel Bjørk – Federgrab
1829: Jenny Blackhurst – Mein Herz so schwarz

krimirezensionen
Delia Owens | Der Gesang der Flusskrebse

krimi und mehr
Sibylle Narberhaus – Syltfeuer
Friedrich Ani – All die unbewohnten Zimmer
Nikos Milonas – Kretische Feindschaft
Chris Carter: Jagd auf die Bestie

krimimimi
Krimifestival auf Gotland – Tag 4
Krimifestival auf Gotland – Tag 3
Krimifestival auf Gotland – Tag 2
Krimifestival auf Gotland – Tag 1
„Something in the water“ von Catherine Steadman bei Krimi mit Mimi

Krimi-Kritik
Denise Mina – Klare Sache

krimilese
Max Annas: Morduntersuchungskommission

buch-haltung
Wo die Flusskrebse singen

KrimiMeldungen 12082019, 12.40 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Axel Knönagel auf www.mz-web.de
Ungelöste Todesfälle Krimi um ein Verbrechen, das es in der DDR nicht geben durfte
„Morduntersuchungskommission“, der neue Roman von Krimipreisträger Max Annas

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
DDR-Krimi „Morduntersuchungskommission“
„Kriminalliteratur wurde von den DDR-Mächtigen nicht gern gesehen. Verbrechen gab es trotzdem. Krimi-Autor Max Annas hat nun einen Kommissar erfunden, der dort gegen Widerstände ermittelt.“

Frank Junghänel auf fr.de
Neuer Krimi von Max Annas – Der Tote am Gleis

Joachim Schmitz auf www.noz.de
DEUTSCHE AUTOREN MIT PSEUDONYM
Carolina Conrad, Mario Lima, Gil Ribeiro: Der Portugal-Krimi boomt

Sylvia Staude auf fr.de
Tawni O’Dell „Wenn Engel brennen“: Sich aus nichts mehr etwas machen

Volker Albers auf www.abendblatt.de
Krimi-Spannung auf dem Hamburger Dom

Radio und Fernsehen:

Christine Westermann auf www1.wdr.de
Judith Merchant schreibt spannungsvollen Thriller voller Irrwege

Frank Rumpel auf www.swr.de
Kesseltreiben
DOMINIQUE MANOTTI
„Ein furioser Wirtschaftsthriller über eine internationale Übernahmeschlacht um einen französischen Energiekonzern.“

Annemarie Stoltenberg auf www.ndr.de
Garry Disher: „Kaltes Licht“
„Im Krimi „Kaltes Licht“ wird das Skelett einer seit Jahren vergrabenen Leiche gefunden. Es ist einer der Fälle für den aus der Frührente zurückgeholten Sergeant Alan Auhl“

Peter Helling auf www.ndr.de
Friedrich Ani: „All die unbewohnten Zimmer“
„Friedrich Anis Kriminalroman verzettelt sich im Befindlichen. Auch als die Geschichte in einem filmreifen Showdown endet, bleibt die Handlung unspannend.“

Kirsten Reimers auf www.deutschlandfunk.de
Exaltierter Groschenroman mit schmerzhaftem Kern
Hazel Frost: „Last Shot“
„2012 wurden auf einem Parkplatz in den französischen Alpen vier Leichen gefunden, die Hintergründe sind bis heute ungeklärt. Hazel Frost greift diesen Fall in „Last Shot“ auf und entwickelt eine sehr eigene Geschichte daraus, die nichts mit dem realen Fall, aber doch mit der Realität zu tun hat.“

Ulrich Noller auf www.deutschlandfunk.de
Der Tote am Bahndamm
Max Annas: „Morduntersuchungskommission“
„Welche Rolle spielten Neonazis in der DDR? Offiziell keine. Inoffiziell gab es auch im Honecker-Staat gewaltbereite Rechtsradikale. Max Annas erzählt von diesem dunklen DDR-Kapitel. Am Anfang steht der Mord an einem afrikanischen Vertragsarbeiter – der auf einem realen Fall basiert.“

Sabine Grimkowski auf www.swr.de
Blüten, Koks und blaues Blut
Eine Comicadaption des Kriminalromans von Léo Malet.

Frank Rumpel auf www.swr.de
Dr. Siri und die Tränen der Madame Daeng
„unterhaltsamer Roman, mit dem Colin Cotterill weiter dafür sorgt, dass Laos auf der literarischen Landkarte sichtbar bleibt.“

TOBIAS NAGORNY auf www.swr.de
Gespenster jagt man bei Tag – Sherlock Holmes und sein mystischer Erfinder

Literaturblogs und Literaturplattformen:

strandgut.de
Viel Nacht diesmal allerorts – Taxis in München, Särge in Lancashire und Nazi-Grausamkeit im Allgäu

Lea Sophie Beate Weis auf literaturkritik.de
Zwischen Mordermittlungen und Musikgeschichte
„Liza Cody vermischt in ihrem Roman „Ballade einer vergessenen Toten“ die Genres und schickt eine Biografin auf die Suche nach der Wahrheit“

Manuel Bauer auf literaturkritik.de
Hart und Harder
„Anlässlich des 75. Geburtstages des früh verstorbenen Autors liegt Jörg Fausers Hardboiled-Kriminalroman „Das Schlangenmaul“ in einer neuen Edition vor“

Krimiblogs:

krimikiste
1828: Chris Hammer – Outback
1827: Linus Geschke – Im Wald der Wölfe
1826: Catherine Shepherd – Der Blütenjäger
1825: Valentina Nazarova – Hidden Track
1824: Friedrich Ani – All die unbewohnten Zimmer

krimirezensionen
Edgar Wallace | Der grüne Bogenschütze
Michael Robotham | Die andere Frau

krimi und mehr
Bruno Varese – Intrigen am Lago Maggiore
Alex North: Der Kinderflüsterer

krimimimi
Thriller-Steckbrief zu „Dunkelsommer“ von Stina Jackson

Krimi-Kritik
C. J. Tudor: Lieblingskind

krimilese
Georges Simenon: Maigret im Haus des Richters

crimealleyblog
Perlen vor die Säue

KrimiMeldungen 05082019, 12.58 Uhr

Nachrichten:

Krimibestenliste
Die zehn besten Krimis im August

Printmedien online:

Rudolf Hermann auf www.nzz.ch
Das Krimigenre Nordic Noir führt direkt in den Abgrund der skandinavischen Psyche

Sylvia Staude auf www.fr.de
„Kaltes Licht“ von Garry Disher: Der gern gegen Regeln verstößt
Garry Dishers raffinierter, ungewöhnlicher Kriminalroman „Kaltes Licht“.

KATRIN DOERKSEN auf www.faz.net
Lagerkoller in Los Angeles
KRIMIDEBÜT VON IVY POCHADA
„Erdbebenwetter in Los Angeles und dann dies: Ein Nackter rennt am morgendlichen Dauerstau vorbei. Alle Augen, alle Kameras richten sich auf ihn.“

Wieland Schneider auf diepresse.com
Kommissar Barudis letzter Fall: Auf Mördersuche in Syrien
„Der italienischen Botschaft in Damaskus wurde ein Fass mit der Leiche eines Kardinals geliefert. Kommissar Barudi muss in „Die geheime Mission des Kardinals” seinen letzten Fall lösen. Rafik Schami spielt in seinem Roman mit dem Krimigenre, um die Verhältnisse in Syrien zu beschreiben.“

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Allein mit der Sehnsucht
Erwachsenwerden unter Extrembedingungen
„In einer Reihe mit Huckleberry Finn: In den USA ist das Buch „Der Gesang der Flusskrebse“ ein Millionenseller – auch dank PR von Reese Witherspoon. Nun können auch wir das widerständige Mädchen Kya kennenlernen.“

WOLFGANG SCHNEIDER auf www.faz.net
Mundart der politischen Lüge
„Das faszinierende Werk von Jörg Fauser ist wiederzuentdecken – erst recht, wenn Lars Eidinger und Charly Hübner am Mikrofon stehen. Jetzt sind „Rohstoff“ und „Das Schlangenmaul“ als Hörbücher erschienen.“

Radio und Fernsehen:

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Ein Lob der Alterslässigkeit in Australien
„Entspannt die Grenzen des Gesetzes überschreiten. In seinem fabelhaften Krimi „Kaltes Licht“ lässt Garry Disher einen pensionierten Mordermittler seine ganze Erfahrung einsetzen, um der Spur einer gefälschten Rolex zu folgen.“

www1.wdr.de
Catherine Steadman schreibt perfekten Krimi für den Sommerurlaub

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Blick in die Folterkeller von Assad
„Achim Zons steigt in seinem Politthriller „Beim Schrei des Falken“ tief hinab in die syrischen Folterkeller. Das Buch ist eine drastische Anklage gegen die Verbrechen des Präsidenten Baschar al-Assad – und Zons macht einem das Wegsehen schwer.“

www.br.de
Schreiben war sein Business: Jörg Fauser zum 75. Geburtstag
„Der Literaturbetrieb mochte Jörg Fauser nicht: Er bekam weder Preise noch Stipendien, die Bachmann-Jury machte ihn nieder. Gleichzeitig avancierte Fauser zum Kultautor. Erinnerungen von Franz Dobler an den Schriftsteller, der jetzt 75 geworden wäre.“
Der Autor Franz Dobler erinnert an seinen Kollegen Jörg Fauser.

hr-online.de
Donna Leon: Ein Sohn ist uns gegeben. Commissario Brunettis achtundzwanzigster Fall

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Walter Delabar auf literaturkritik.de
Unzeitgemäße Grausamkeiten
„Inkorrekt, grässlich und großartig zugleich – Charles Willeford zeigt in „Hahnenkämpfer“ seine Qualitäten“

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Eine Leiche im Vorgarten und andere Überraschungen
Garry Dishers neuer Held Alan Auhl kümmert sich nicht nur um Cold Cases

blog.pendragon.de
Interview mit Verleger Günther Butkus

www.perlentaucher.de
Die richtige Sorte Cornflakes
Die Krimikolumne. Von Thekla Dannenberg
„Nicholas Searle zelebriert in seinem um Syrien-Heimkehrer kreisenden Thriller „Der Sprengsatz“ die schmallippige Feinsinnigkeit britischer Geheimdienste. Adrian McKinty setzt in seinen Belfast-Krimi „Cold Water“ auf die Smartness seines katholischen Cops bei der Royal Ulster Constabulary.“

buch-haltung
Down Under = Crime Wunder

Krimiblogs:

krimikiste
1824: Friedrich Ani – All die unbewohnten Zimmer
1823: Alex North – Der Kinderflüsterer
1822: Gabriella Ullberg Westin – Der Läufer
1821: Gard Sveen – Die stille Tochter
1820: Chris Carter – Jagd auf die Bestie
1819: Brittany Cavallaro – Holmes und ich. Der Fall Jamie
1818: C.J. Tudor – Lieblingskind

krimirezensionen
Krischan Koch | Mörder mögen keine Matjes
Nicholas Searle | Der Sprengsatz
Eva García Sáenz | Die Stille des Todes

krimi und mehr
Anette Hinrichs – Nordlicht
Bruno Varese – Die Tote am Lago Maggiore
Lena Bengtsdotter – Löwenzahnkind
Christiane Dieckerhoff – Spreewaldwölfe
Isabella Archan – Die Alpen sehen und sterben
Jacqueline Lochmüller: Tod im Fichtelgebirge
Grappa, Grappa 1,2,3… / Eine Zusammenfassung – Gabriella Wollenhaupt
Leonie Haubrich – Dünenkind
Jane Harper: Zu Staub
Alex Lépic: Lacroix und die Toten vom Pont Neuf

krimimimi
„Cold Water“ von Adrian McKinty bei Krimi mit Mimi

Krimi-Kritik
Kevin Hardcastle – Im Käfig
Tawni O’Dell – Wenn Engel Brennen

krimilese
Liza Cody: Ballade einer vergessenen Toten
Das Leben ist (k)ein Paradies – Hazel Frost: Last Shot
J. Jefferson Farjeon: Dreizehn Gäste

zeilenkino
Johannes Groschupf im Gespräch zu „Berlin Prepper“