KrimiMeldungen 05042021, 16.00 Uhr

Nachrichten:

www.deutschlandfunkkultur.de
„Die Experten“ bleibt an der Spitze
Krimibestenliste April 2021

Printmedien online:

Britta Schmeis auf www.welt.de
Wie Simone Buchholz ihre Heldin repariert und ein fulminantes Finale schafft
„RIVER CLYDE“

Irmtraud Gutschke auf www.freitag.de
Eva Munz fesselt mit ihrem rasanten Debüt „Oder sind es Sterne“
2001 in Afghanistan

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Sie will Rache für tödliches Cybermobbing
Der mit tückischen Wendungen gespickte Roman «Die zweite Schwester» von Chan Ho-kei ist ein faszinierender Höllentrip durch Hongkong und die Tiefen des Internets.

Hanspeter Eggenberger www.tagesanzeiger.ch
Ein Ex-Cop, 12 Millionen Dollar schwer, macht Jagd auf den Mörder
Mord und soziale Gegensätze in der Motor City: Der Afroamerikaner Stephen Mack Jones startet mit «Der gekaufte Tod» eine neue Serie.

Katharina Granzin
Miss Marple und der Hackenporsche
Kriminalroman von Eberhard Michaely
„Frau Helbing und der tote Fagottist“ erinnert an den Stil von Agatha Christie. Michaelys Debüt eignet sich daher wunderbar als Gute-Nacht-Lektüre.

CHRISTIAN SCHRÖDER auf www.tagesspiegel.de/
Wie der Faschismus begann
Jürgen Heimbach Historienkrimi „Vorboten“ erzählt die tragische Geschichte eines Kriegsveteranen. Er spielt im 1919 von französischen Truppen besetzten Rheinland.

www.nordbayern.de
Neue Krimis von Tommie Goerz führen ins Wirtshaus
Unter dem Titel „Das letzte Bier“ legt Tommie Goerz neue Kriminalgeschichten vor – und fast jede spielt in einem fränkischen Wirtshaus. Außerdem hat der Schriftsteller Grund zur Freude: Sein Krimi „Meier“ wurde gerade für den Friedrich-Glauser-Preis 2021 nominiert.

Radio und Fernsehen:

blog.wdr.de/nollerliest
Reisen (im Kopf) – mit Joseph Incardona
Reisen (im Kopf) – Lektüretipps zu Ostern

Kolja Mensing auf www.deutschlandfunkkultur.de
Leben unter Druck
S.A. Cosby: „Blacktop Wasteland‟

Ulrich Noller auf www.deutschlandfunkkultur.de
Fliehkräfte des Erwachsenwerdens
Orkun Ertener: „Was bisher geschah und was niemals geschehen darf“

Literaturblogs und Literaturplattformen:

CrimeMag April 2021

Editorial
Thomas Adcock: Maniacs & Traitors
Iris Boss: Der alte weiße Mann in mir (Kolumne)

Alf Mayer: Robin Robertson: Wie man langsamer verliert
Thomas Wörtche: Von Friedrich Glauser lernen …
Markus Pohlmeyer: Corona-Zyklus – X. Lieferung

Robert Rescue: Kurzgeschichte mit Podcasts
Bodo V. Hechelhammer: Serenade für zwei Spione
Hechelhammer: Interview mit Heideline Weis

Christopher Werth: Playing Video Games (6): Papers, Please
Thomas Wörtche: Patrícia Melo: Gestapelte Frauen
Alf Mayer: Interview Jürgen Heimbach zu „Vorboten“

Hanspeter Eggenberger: Michael Connelly
Textauszug: S.A. Cosby: Blacktop Wasteland

Schatzsuche Krimineuerscheinungen
Krimibestenliste April 2021

Street Scenes – Street Crimes: Carsten Klindt und Nadja Burckhardt
Markus Pohlmeyer: Lucky Luke – das 100. Heft
Gerhard Beckmann: Orell-Füsli als Menetekel

Michael Höfler: Stefan Gärtner: Terrorsprache
Hazel Rosenstrauch: Ach Du gestreifte Hyäne. Briefe des Malers Isaak Levitan an Anton Čechov
Alf Mayer: Fotobuch Hof Nr. 4233

Lisette Buchholz: Tarjei Vesaas: Die Vögel
Frank Schorneck: Colum McCann: Apeirogon
Patrick Lohmeier: Columbo, Columbo – Textauszug

Markus Pohlmeyer: Sensationelles Bild eines Hatzegopteryx
Alexander Braun: Will Eisner. Graphic Novel Godfather
Gerhard Beckmann: Nina Gladitz: Leni Riefenstahl

Constanze Matthes: Callan Wink: Big Sky Country
Gerhard Beckmann: Über Louise Glück
Peter Münder: Ultimate Collector Cars
Krimi-Gedicht von Robin Robertson

Bloody Chops:
Germano Almeida: Der treue Verstorbene
Horst Eckert: Die Stunde der Wut
Dana Grigorcea: Die nicht sterben
Kai Hensel: Terminal
Michael Horvath: Wiener Hundstage
Sven Heuchert: Kleiner Glanz
Tom Hillenbrand: Montecrypto
Stephen Mack Jones: Der gekaufte Tod
Ling Ma: New York Ghost
Wilfred Owen: Die Erbärmlichkeit des Krieges. Gesammelte Gedichte

Non fiction, kurz:
Casey Cep: Grimme Stunden
Lutz Göllner: Ganoven, Mörder, Panzerknacker. Wahre Verbrechen aus der Berliner Unterwelt
Norbert Mappes-Niediek: Europas geteilter Himmel
Christian Steiger: Cars and Crimes
Sacha Szabo (Hg.): Bubble Gum Studies. Der Kaugummi als Kulturträger
Siegfried Tesche: Motorlegenden: James Dean
Johannes Willms: Der Mythos Napoleon

Bettina Schnerr auf www.bleisatz.blog
Graham Moore – Verweigerung

Walter Delabar auf literaturkritik.de/
Unter muss er gehen
Ted Lewis‘ kleine Geschichte vom Untergang eines Gangsterbosses: „Schwere Körperverletzung“

Frank Riedel auf literaturkritik.de
Ein spätes Mädchen entdeckt die Wollust
In ihrem Roman „Kein Feuer kann brennen so heiß“ erzählt Ingrid Noll, wie es sich anfühlt, nie die Eine zu sein

Dietmar Jacobsen auf literaturkritik.de
Ein bisschen Licht in dunkler Nacht
In seinem Thriller „Der Bruch“ entführt der schottische Autor Doug Johnstone seine Leser in ein Edinburgh jenseits von weichgezeichneten Reiseprospekt-Bildern

Rainer Rönsch auf literaturkritik.de
Weltrettungsversuch aus der Drogerie
Dirk Rossmann und Team schreiben mit „Der neunte Arm des Oktopus“ ein Polit-Märchen mit überreichlicher Materialsammlung

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Die Farben des Mörders« von Miriam Rademacher
»Mord in Venedig« von Ulrich Hoffmann
„Nordwesttod“ von Svea Jensen
»Frostmond« von Frauke Buchholz
„Das Todesboot“ von Ulrike Busch
„Münchhausenschock“ von Deborah Emrath
„Schach mit toter Dame“ von Lotte Minck

Krimi-Kritik
Chan Ho-kei: Die zweite Schwester
Stephen Mack Jones: Der gekaufte Tod

krimirezensionen
Val McDermid | Das Grab im Moor (Band 5)
Stuart MacBride | Die dunklen Wasser von Aberdeen
Denise Mina | Götter und Tiere (Band 3)
Abgehakt | Kurzrezensionen März 2021
David Peace | Tokio im Jahr Null

krimilese
MORD IM KLOSTER EBERBACH von Susanne Kronenberg
Ein schauderhafter Kameradenmord im 19. Jahrhundert unter den Aspekten der historischen Kriminologie – von Manfred Teufel

krimikiste
2063: Joanna Schaffhausen – Wie viele willst du töten
2062: Alexandra Fischer-Hunold – Eine Leiche zum Tee. Mord in der Bibliothek
2061: Amy Suiter Clarke – Der Countdown-Killer
2060: Robert Galbraith – Böses Blut
2059: Bernhard Aichner – Dunkelkammer

crimenoir
Philip Kerr: 1984.4

dietipperin.wordpress.com
Rezension: Die Knochennadel von Andreas Gruber (Hogart #3)

www.booknerds.de
Manfred Teufel – Ein schauderhafter Kameradenmord im 19. Jahrhundert
Matthias Wittekindt – Vor Gericht
Karin Baron – Tote tragen keine Pelzmütze
Andrea Camilleri – Kilometer 123
Simone Buchholz – River Clyde
Thomas Thiemeyer – Devil’s River

KrimiMeldungen 19032021, 11.07 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

Sylvia Staude auf www.fr.de
Matthias Wittekindt: „Vor Gericht“ – Manz hat so seine Ahnungen
Matthias Wittekindts trotz aller Gemächlichkeit spannender Kriminalroman „Vor Gericht“.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Frau, fährt Töff und verprügelt Männer
Im Thriller «Die Rächerin» geht eine Frau brutal gegen Täter vor. Der Verlag will offenbar verschleiern, dass ein Mann den Krimi geschrieben hat.

Marcus Müntefering auf www.spiegel.de
Der Krimi, den Barack Obama empfiehlt
Ein Sound wie Cool Jazz: James McBride hat Songs für große Stars komponiert – mit seinem Retrokrimi »Der heilige King Kong« schaffte er es auf die Empfehlungsliste des Ex-Präsidenten.

Radio und Fernsehen:

www.rnd.de
Rekord-Einschaltquoten: Deswegen gucken gerade so viele TV-Krimis

blog.wdr.de
Ein Jahr später: “Die Toten von Marnow” nun auch auf den Schirmen

Alf Mentzer auf podcast/hr2_buch/hr2
Stephen King: Später

Sonja Hartl auf podcast-mp3.dradio
Mit Merle Kröger am BND – „Die Expertinnen“
Lesart – das Literaturmagazin – Deutschlandfunk Kultur

podcast-mp3.dradio
Abschied und Anfang. Letzter Teil ihrer Chastity-Riley-Reihe erscheint/Teil 1
Reaktion auf die NSU-Doku „Saal 101″/Teil 2
Buchholz über ihre Online-Lesung/Teil 3
„Eine geschlossene Bar schmerzt sehr“/Teil 4

Literaturblogs und Literaturplattformen:

Petra Pluwatsch auf buecheratlas.com
Jubiläum für Staatsanwältin Riley: Simone Buchholz liefert mit „River Clyde“ ein psychologisches Meisterstück ab

BARBARA WEGMANN auf titel-kulturmagazin.net
Zurück in dunkle Zeiten
Ambrose Parry: Die Tinktur des Todes

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Paranoid« von Lisa Jackson
„Die Frau am Strand“ von Petra Johann
„Grenzfall – Der Tod in ihren Augen“ von Anna Schneider

Krimi-Kritik
S. A. Lelchuk: Die Rächerin

krimirezensionen
Robert McCammon – Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal (Band 1+2)
Ted Lewis | Schwere Körperverletzung

krimilese
Vergebung hat seine Grenzen. ATTICA LOCKE: HEAVEN, MY HOME

krimikiste
2057: Vincent Kliesch & Sebastian Fitzek – Auris 3. Todesrauschen (Print)
2056: Lucy Foley – Sommernacht

crimenoir
Ryan Gattis: Das System

kriminalakte
Horst Eckert empfindet „Die Stunde der Wut“

KrimiMeldungen 12032021, 09.46 Uhr

Nachrichten:

Printmedien online:

HANNES HINTERMEIER auf www.faz.net
Brutalität im Super-8-Format
„Worüber kein Gras mehr wächst: „Schwere Körperverletzung“, der letzte Roman des Briten Ted Lewis, ist ein Klassiker, der vierzig Jahre nach seinem Erscheinen immer noch fesselt.“

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Tod und Teufel und Verführung
Mit dem melancholischen Krimi «River Clyde» verabschiedet sich die Hamburger Autorin Simone Buchholz von ihrer langjährigen Heldin Chastity Riley.

Hanspeter Eggenberger auf www.tagesanzeiger.ch
Schatzsuche im Zuger «Crypto Valley»
Wer findet den immensen Bitcoin-Schatz zuerst? Um Kryptowährungen dreht sich der spannende neue Thriller «Montecrypto» von Bestsellerautor Tom Hillenbrand.

Rainer Schlesselmann auf www.fr.de
„Es geht nicht nur darum, etwas Historisches nachzuerzählen, sondern zu fragen: was kann ich eigentlich darüber erzählen“, sagt Merle Kröger

KATRIN DOERKSEN auf www.faz.net
Die Vermissten von Petropawlowsk
Frauen am Rand des Vulkanausbruchs: In ihrem neuen Roman zeigt Julia Phillips, wie sich ein Kriminalfall um zwei verschwundene Schwestern auf eine ganze Region auswirkt.

www.rnz.de
„Rache ist Blutwurst“- Krimi-Autorin Ingrid Noll schlägt wieder zu
„Sex, Liebe, Lügen, Eifersucht, Enttäuschung – Bestsellerautorin Ingrid Noll spart in ihren Romanen nicht an Emotionen. Da macht auch der Krimi „Kein Feuer kann brennen so heiß“ keine Ausnahme“

www.luzernerzeitung.ch/
Bestseller-Autorin Silvia Götschi lässt erstmals einen Krimi in England spielen
Am Montag erscheint der neue Krimi der Innerschweizerin Silvia Götschi. Er handelt von einem mysteriösen Flugzeugabsturz.
Interview: Arno Renggli

Radio und Fernsehen:

Angela Gutzeit auf dradio.de
Ottessa Moshfegh:“Der Tod in ihren Händen“

www.ndr.de
Simone Buchholz veröffentlicht letzten Band der Krimi-Reihe
Die Krimipreis-Trägerin beendet mit dem zehnten Band die „Chas Riley“-Reihe. Sie arbeitet bereits an einer neuen Idee.

www.arte.tv
Barcelona: Das Schlemmerreich von Pepe Carvalho
Kriminalgeschichten. Auch der spanische Schriftsteller und Krimiautor Manuel Vásquez Montalbán (1939-2003) verlegte die Abenteuer des Privatdetektivs José „Pepe“ Carvalho in die katalanische Hauptstadt. Die Romanfigur zeichnet sich durch ihre Leidenschaft für die spanische Küche und ihren Freiheitsdrang aus. Montalbán lässt seine Leser in das Barcelona der 1970er-Jahre eintauchen: An der Seite von Pepe Carvalho entdecken sie eine sozial- und gesellschaftskritische Chronik der jüngeren spanischen Geschichte.

www.antenneduesseldorf.de
DER TALK MIT HORST ECKERT VOM 7. MÄRZ 2021
In den zwei Stunden sprechen die beiden ausführlich über seinen neuen Roman „Die Stunde der Wut“, der am 8. März 2021 erscheint, über die neu entdeckte Leselust in Coronazeiten und vieles mehr.

Thomas Wörtche auf www.deutschlandfunkkultur.de
Getötet, weil sie Frauen sind
„Ein Roman, der anklagt: Die Brasilianerin Patrícia Melo schreibt in „Gestapelte Frauen“ über Femizide in ihrer Heimat. Tief verwurzelt sind diese Morde in der dortigen Gesellschaft und werden von der vorwiegend männlichen Politik geduldet.“

Tobias Gohlis auf www.deutschlandfunkkultur.de
Der Himmel über der Wüste
„Merle Kröger erzählt in ihrem vielstimmigen Thriller „Die Experten“ von einem deutschen Wissenschaftler, der in Ägypten Jagdflugzeuge baut, und von einer Familie, die im Nahen Osten zwischen die Fronten der Nachkriegszeit gerät.“

www.deutschlandfunkkultur.de
„Ich versuche, ein großes Gesellschaftspanorama zu erzählen“
Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf
Moderation: Tim Wiese
Seine „Ostfriesenkrimis“ haben einen Stammplatz in den Bestsellerlisten. Dabei kommt Klaus-Peter Wolf aus dem Ruhrpott. Doch wenn er durch die Straßen seiner Wahlheimat Norden geht, verwandelt er sich auch mal in einen Serienkiller – innerlich.

Literaturblogs und Literaturplattformen:

talknoir.podigee.io
Talk Noir zu Jon Bassoff „Factory Town“

Jörg Kijanski auf www.booknerds.de
Doug Johnstone: Wer einmal verschwindet
Shugoro Yamamoto – Die Rache
Lenz Koppelstätter – Das dunkle Dorf
Frauke Buchholz – Frostmond

Karsten Herrmann auf literaturkritik.de
Simulation eines Kriminalromans
Ottessa Moshfegh ist derzeit eine der eigenwilligsten internationalen Schriftstellerinnen, eine brillante Erzählerin und eine Meisterin des Skurril-Abgründigen, was sie in „Der Tod in ihren Händen“ einmal mehr unter Beweis stellt

Michi Strausfeld auf literaturkritik.de
Frauenmorde und Frauenmörder
Patrícia Melo berichtet in ihrem aufwühlenden Roman „Gestapelte Frauen“ in einer Mischung aus Dokumentation und Fiktion vom alltäglichen Töten in Brasilien

Krimiblogs:

detlef-knut.de
»Im Visier – Ein Jack Reacher Roman« von Lee Child
„Friesenpoker“ von Sina Jorritsma

Krimi-Kritik
Simone Buchholz: River Clyde
Tom Hillenbrand: Montecrypto

krimirezensionen
Klaus-Peter Wolf | Ostfriesenzorn (Band 15)
Scott Thornley | Der gute Cop

krimilese
Jürgen Heimbach: Vorboten
Henrik Siebold: Inspektor Takeda und die stille Schuld

krimikiste
2055: Marc Hofmann – Der Mathelehrer und der Tod

crimenoir
John Ball: In the Heat of the Night

buch-haltung
Taylor Brown – Maybelline

kriminalakte
„Fürchte die Schatten“, Cyrus Haven, denn Michael Robotham schickt dich in ein neues Abenteuer
„Der erste Tote“, der erste Treffer von Tim MacGabhann